Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 20. September 2015

Eiskonfekt (Roh)

Hier habe ich wieder einmal etwas lecker röhköstliches für alle Naschkatzen!
Mein Schoko-Bananen Eiskonfekt mit gekeimtem Quinoa und Walnüssen.

Zutaten:
100gr Quinoa
100gr Walnüsse
80gr Kakaobutter
40gr Kokosnussöl
2 sehr reife Bananen
4 EL Mandelmus
1 TL Vanille
1 gehäufter EL Kakaopulver
Prise Salz

Zubereitung:
Den Quinoa für ca. 6 Stunden einweichen, dann gut durchspülen und für 2 Tage keimen lassen. 2x am Tag gut abspülen.
Zum Verarbeiten den Quinoa sehr gut abtropfen lassen, damit er möglichst trocken ist.
Die Kakaobutter und das Kokosnussöl schmelzen und zusammen mit den Bananen, dem Mandelmus, der Vanille, dem Salz und dem Kakaopulver mit dem Zauberstab pürieren.
Die Walnüsse nur grob hacken und zusammen mit dem gekeimten Quinoa zu dem Bananen-Kakao-Püree geben und mit einem Löffel unterrühren. Alles in eine flache Auflaufform geben, die zuvor mit Klarsichtfolie ausgelegt wurde. Ich habe es mit Gojibeeren dekoriert aber Koksflocken oder Kakaoraspel schmecken auch sehr gut.
In den Kühlschrank stellen und einpaar Stunden kühlen bis es eine so feste Konsistenz bekommt, dass man es schneiden kann. In Würfel schneiden und einfrieren, dann kann man das Konfekt einzeln aus der Gefriertruhe nehmen und im Mund schmelzen lassen, was bei mir so ca. jede halbe Stunde der Fall ist... ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen