Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 20. September 2015

Himbeer-Pistazien-Traum (Roh)


Ein Traum aus fruchtigen Himbeeren und knackigen Pistazien....mmmhhh

Zutaten:
200gr Cashewkerne
400gr Himbeeren
200gr Pistazien
100gr Rosinen
5 Medjool Datteln
6 EL Agavendicksaft
Saft 1 Zitrone
1 TL Vanille
1 TL Johannisbrotkernmehl







Zubereitung:
Die Cashews mind. 2-3 Stunden, besser jedoch über Nacht einweichen. Zur Verarbeitung abspülen und gründlich abtropfen lassen.

Aus den Pistazien, den Rosinen und den Datteln, in der Küchenmaschine mit S-Messer einen krümeligen Teig herstellen, der wenn man ihn mit den Fingern zusammendrückt kleben bleibt.
Eine kleine Auflaufform am Boden mit Backpapier auslegen und den Rand mit Koksöl einfetten.
Die Pistazienmischung in die Auflaufform geben, mit den Fingern am Boden festdrücken und am Rand hochziehen. Kalt stellen!

Die Himbeeren mit dem Zauberstab pürieren und durch ein Sieb streichen, damit die Kerne entfernt werden können. Dann 2/3 der Himbeersoße mit den Cashews, 5 EL Agavendicksaft, dem Zitronensaft und der Vanille im Mixer gründlich mixen, bis eine schöne Creme entsteht.
Die Creme in die Auflaufform füllen und wieder kalt stellen.

Die restliche Himbeersoße mit 1 EL Wasser, 1 EL Agavendicksaft und 1 TL Johannisbrotkernmehl mit dem Zauberstab kräftig aufschlagen, bis sie andickt. Dann in die Mitte der Torte geben und vorsichtig Richtung Rand ausstreichen und aufpassen, dass sich die beiden Cremes nicht vermischen.

Den Rand mit Pistazien verzieren und am besten über Nacht kalt stellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen