Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 17. September 2015

Kürbis-Walnuss Kuchen mit Orangen-Kokos Topping (Roh)

Uiuiui....da ist mir aber echt etwas Tolles gelungen. Ich könnte den ganzen Kuchen auf einmal verputzen.


Zutaten:
450gr Hokkaido Kürbis
150gr Walnüsse
100gr Rosinen
70gr Kokosraspel
5 EL Agavendicksaft
90gr Kokosmus
Saft 1 Orange
Saft 1/2 Zitrone


Zubereitung:
Die Walnüsse über Nacht einweichen.
Am nächsten Tag das Einweichwasser weggießen und die Nüsse abwaschen.
In eine Küchenmaschine mit S-Messer geben und fein hacken.
Die Rosinen und Kokosraspel dazugeben und noch einmal in der Küchenmaschine durchhacken.
Alles in eine große Schüssel geben.
Den Kürbis sehr fein reiben. Ich habe es auch in der Küchenmaschine gemacht.
Dann die Kürbisraspel sehr gut ausdrücken da der Kuchen sonst zu feucht wird.
Wenn die Flüssigkeit weg ist, dann bleiben von den vorher 450gr Kürbis noch ca. 350gr übrig.
250gr davon gebt ihr zu der Walnuss-Rosinen-Kokosmischung und süßt die Masse mit 2 EL Agavendicksaft. Alles mit den Händen gut durchkneten.
Eine kleine Springform am Boden mit Backpapier auslegen und die Ränder mit Kokosöl einfetten.
Die Masse hineingeben und mit den Händen oder den Rückseite eines EL gut festdrücken.
Springform in den Kühlschrank stellen.


Jetzt zum Topping!
Den restlichen Kürbis mit dem Kokosmus, 3 EL Agavendicksaft und dem Orangen- und Zitronensaft mit dem Pürier- / Zauberstab pürieren und anschließend das Topping gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen.

Ich habe den Kuchen dann noch mit Kokosraspeln und Gojibeeren verziert.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen